Ofertas DESTACADAS
Farben des Herbstes

3 Übernachtungen: 215 € pro Person

 

Doppelzimmer

3 Frühstück mit freiem Buffet
3 Abendessen aus dem Tagesmenü & Wein mit Ursprungsbezeichnung Somontano

Ein 4x4-Tour (Dauer ca. 4 Std.) 

Genießen Sie die Farben des Herbstes in der herrlichen Mischwald Benasque Tal

Eröffnung der skisaison

 

3 Übernachtungen: ab 190 € pro Person 

 

Drei Frühstücksbuffet

Drei Abendessen mit Tagesmenü in restaurant El Fogaril

5 Vorspeisen und 5 Hauptgängen zur Wahl, Dessert, Brot und Wein Somontano

Skipässe an der Rezeption

 

Dioni Ciria´s Kochkunst

Rezepte, die mit den besten Zutaten des Tal zubereitet werden und wo die Jagd und das Grillfleisch die Hauptdarsteller sind

 

Mit 30 Jahren Erfahrung in der Küche, serviert der Küchenchef Dioni Ciria seinen Kunden die besten Rezepte der hoch-aragonesischen Küche und kombiniert dabei die traditionellen Gerichte mit den aktuellsten Techniken und Trends. Die Hauptdarsteller des Menüs sind Wildgerichte, aber das Restaurant „El Fogaril“ (der offene Kamin) bietet viele andere Spezialitäten wie gegrilltes Fleisch, die frischesten Gemüse und Saisonpilze. Alle mit den besten Zutaten des Tal zubereitet.

 

Unter den Wildgerichten ist besonders hervorzuben der Rehrücken in Trüffelsauce mit Gänseleber gefüllte Morcheln, das Rebhuhn mit Zwiebeln, das Hirschkotelett auf einer Wein- und Heidelbeergrundlage oder der mit Reh und Frischkäse gefüllte, knusprige Karamellzucker auf einem süssaueren Rohkostgemüsesalat.

 

Die Rotfleisch-Liebhaber genießen im Restaurant „El Fogaril“ die schmackhaftesten Stücke ganz gleich ob vom Lamm, vom Kalb oder vom Ochsen dieser Gegend.

 

Der Küchenchef empfiehlt unbeding die Lammfüsse nach somontanischer Art zu probieren, wie auch den mit dem Mandeln kandierten Spanferkel mit Kartoffeln und Apfelkonfitüre oder die im Holzofen geschmorte Kitzschulter.

 

All dies begleitet von einer abwechslungsreichen Weinkarte mit Ursprungsbezeichnungen wie Somontano, Ribera del Duero und Rioja, unter vielen Anderen, und ergänzt mit Sekt und Champagner.

 

Um das Mahl zu beenden, kann man sich nicht Besseres wünschen als einen hausgemachten Nachtisch wie zum Beispiel ein Schafskäse-Pudding oder ein Zitrusfrucht-Sorbet begleitet von hausgemachten Likören oder Spirituosen.

 

In der Cafeteria kann man außerdem die hausgemachten „Tapas“ probieren, eine heiße Schokolade zu sich nehmen oder einfach einen erfrischenden Mojito versuchen.

Galería IMÁGENES